Thema: „Die Gleichberechtigung”

Dzisiaj napisałam po niemiecku co nieco o równouprawnieniu kobiet i mężczyzn. Można to potraktować jako zbiór argumentów czy opinii potrzebnych do dyskusji, pomocnych w wyrażeniu własnego zdania na temat równości kobiet i mężczyzn. Pod spodem znajduje się przygotowany przeze mnie słowniczek do tematu wraz z przykładami zastosowania. W kolejnych dniach będę kontynuować ten temat.

Słowniczek nie jest ułożony alfabetycznie, gdyż słówka i przykłady ich użycia napisałam w kolejności występowania w tekście.W samym tekście zaznaczyłam słówka, które są wyjaśnione w słowniczku.

1) Die Gleichberechtigungsollte grundsätzlich gelten.
2) Jegliche Benachteiligungwegen des Geschlechts ist ausgeschlossen.
3) Die Frauen sollten die gleichen Rechte wie die Männer haben.
4) Die Frau entscheidet über sich selbst.
5) Die Realität ist oft anders: die Frauen verdienen weniger als die Männer und der Frauenanteil in gut bezahlten Branchen ist gering.
6) Die Gesellschaft sollte auf der Gleichheit der Geschlechter beruhen.
7) Im Berufsleben wurde die Frau integriert und laut Verfassung dem Mann gleichgestellt, aber diese Voraussetzung wird nicht immer erfüllt
8) Der Staat sollte bei der Kinderbetreuung helfen und berufstätige Frauen entlasten
9) Die Frauen übernehmenmeistens die Pflichten, die mit dem Haushalt und mit der Kindererziehung verbunden sind.
10) Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sollte den Frauen erleichtert werden. 
11) Die Mütter schränkenzugunsten ihrer Kinder ihre beruflichen Ambitionen ein.
12) In Aufsichtsräten und Vorständen gibt es wenige Frauen.
13) Die Frauen dominieren die Sprach- und Kulturwissenschaften an Hochschulen. Die Elektrotechnik ist ein klassischer männlicher Studiengang
14) Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist nicht in allen wirtschaftlichen und sozialen Bereichen verwirklicht
15) Es gibt keine Chancengleichheit in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. 
16) In wichtigen Entscheidungspositionen sind die Frauen nicht ausreichend repräsentiert. 
17) Der Staat greift in verschiedene Bereiche des Lebens mit gesetzlichen Regelungen ein, um fürGleichberechtigung und Chancengerechtigkeit von Männern und Frauen zu sorgen.
18) Der Staat setzt sich zum Ziel, der sozialen Gleichheit im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich zu verhelfen.
19) Entscheidend für die Stellung der Frau in der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sind: die rechtliche Entwicklung, das Rollen- und Selbstverständnis von Frauen und Männern.
Słowniczek:
die Gleichberechtigung – równouprawnienie
 
Die Frauen kämpfen für die volle Gleichberechtigung.
grundsätzlich – zasadniczo 
 
Grundsätzlich habe ich nichts dagegen
gelten – obowiązywać 
In Polen gelten andere Rechte als z. B. in China. 
die Benachteiligung- dyskryminacja 
 
Die Frauen kämpfen gegen die Benachteiligung.
ausgeschlossen – wykluczony 
 
Das ist völlig ausgeschlossen.
die gleichen Rechte – takie same prawa 
 
Männer und Frauen haben die gleichen Rechte.
der Frauenanteil – udział, odsetek kobiet 
 
Der Frauenanteil an Universitäten ist hoch.
gut bezahlt – dobrze płatny
 
Hast du eine gut bezahlte Arbeit?
die Gleichheit der Geschlechter – równość płci 
 
Die Gleichheit der Geschlechter ist ein Prinzip von modernen Staaten.
auf etwas beruhen (mit Dativ) – polegać na czymś (z celownikiem) 
 
Unsere Beziehung beruht auf Vertrauen.
die Voraussetzung erfüllen – spełniać warunek, założenie
 
Wurden alle Voraussetzungen erfüllt?
Die Chancengleichheit ist eine wichtige Voraussetzung für moderne Staaten. 
die Kinderbetreuung – opieka nad dziećmi
 
entlasten – odciążać 
 
Ich entlaste meine Eltern im Haushalt. 
Ich muss die Wahrheit sagen und mein Gewissen entlasten. 
berufstätig – czynny zawodowo
Sie ist eine berufstätige Frau. 
die Pflichten übernehmen – przejmować obowiązki
Welche Pflichten willst du übernehmen?
die Vereinbarkeit – pogodzenie 
 
Die Vereinbarkeit von Schul- und Hauspflichten ist nicht so einfach. 
erleichtern – ułatwiać
Du hast mir das Verständnis des Problems erleichtert. 
zugunsten (mit Genitiv, nachgestellt auch mit Dativ) – na czyjąś rzecz, korzyść (z dopełniaczem, po rzeczowniku również z celownikiem)
 
Mir zugunsten bleibt er nicht im Ausland.
einschränken – ograniczać
Die Frauenrechte sollten nicht eingeschränkt werden.
der Aufsichtsrat, die Aufsichtsräte – rada nadzorcza 
 
Er ist Mitglied des Aufsichtsrats.
der Vorstand, die Vorstände – zarząd 
 
Sie gehört dem Vorstand an.
der Studiengang, die Studiengänge – kierunek studiów 
 
Für welchen Studiengang hast du dich entschieden?
der Bereich, die Bereiche – zakres 
 
Das fällt nicht in meinen Bereich.
verwirklichen – urzeczywistniać 
 
Ich konnte meinen Traum nicht verwirklichen.
die Chancengleichheit – równość szans 
 
Gibt es eine Chancengleichheit in Polen?
die Entscheidungsposition – stanowisko decyzyjne 
 
Nicht so viele Frauen haben Entscheidungspositionen.
– ausreichend – wystarczająco
 
Sie verdienen ausreichend viel.
eingreifen – interweniować
 
Der Vater hat in den Streit der Kinder eingegriffen.
gesetzlich – prawny, ustawowy 
 
Heute haben wir einen gesetzlichen Feiertag.
die Regelung, die Regelungen – regulacja 
 
Alle sollten über gesetzliche Regelungen informiert werden.
die Chancengerechtigkeit – sprawiedliwość w odniesieniu do szans 
für etwas sorgen – troszczyć się o coś, zapewniać coś 
 
Heute machen wir eine Party und ich sorge für Getränke.
sich etwas zum Ziel setzen – postawić sobie coś za cel
 
Ich habe mir zum Ziel gesetzt, fünf Fremdsprachen zu lernen. 
entscheidend – decydujący
 
Diese Woche wird entscheidend sein.
rechtlich – prawny
 
Nicht jeder versteht rechtliche Fragen.
das Rollenverständnis – rozumienie ról
 
Welches Rollenverständnis haben die Frauen in Europa?
 
– das Selbstverständnis – rozumienie samego siebie, samoświadomość 
 
Er muss ein neues Selbstverständnis entwickeln.
Tu jeszcze wstawiam kilka ciekawych obrazków do tematu równości, które można wykorzystać na lekcjach:
 

http://niemieckipoludzku.pl/wp-content/uploads/2012/10/chancengleichheit.gif

 
 
 
 

Magdalena Surowiec

Magdalena Surowiec

Germanistka z wykształcenia i z zamiłowania. W Niemczech mieszkałam ponad 7 lat (Północna Nadrenia-Westfalia i Nadrenia-Palatynat). Język niemiecki jest dla mnie jak drugi język ojczysty. Uczę, tłumaczę, piszę podręczniki, dokształcam się. Moje zainteresowania to języki obce, muzyka klasyczna, antyczny Egipt, literatura, dydaktyka, metodyka i przede wszystkim moja córka.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany.